Was kümmert mich mein…

…Geschwätz von gestern. Das Konzept der Sucherkamera ist nichts für mich, habe ich geschrieben? Bullshit. Irgendwie habe ich dann doch eine Kiev 4a ersteigert. Und die war es dann.

Kiev 4a
Kiev 4a, Aufnahme auf Agfa APX 100

Sehr guter Zustand, alles läuft butterweich, Entfernungsmesser stimmt und Zeiten laufen plausibel ab. Sogar die Blitzsynchronisation ist sauber eingestellt. Und das Teil liegt gut in der Hand.

Kiev 4a, Detail, ebenfalls mit Agfa APX 100 aufgenommen.
Kiev 4a, Detail, ebenfalls mit Agfa APX 100 aufgenommen.

Die Bereitschaftstasche und das Jupiter-8 sind ebenfalls noch in einem guten Zustand.

Nicht so gut: Der Sucher ist relativ klein und dunkel, die Die Fläche für den Entfernungsmesser aber gut sichtbar. Die Begrenzungen des Suchers stimmen auch recht gut mit dem Bildwinkel des 50mm-Objektivs überein. Nach einem ersten Testfilm war klar, dass ich mich auf die Einstellungen an der Kiev verlassen konnte. Das ist bei meiner Zorki nicht der Fall.

Trotzdem ist es eigentlich verwunderlich, dass ich mich an der Kiev versucht habe. Ich hatte nämlich schon eine, eine Kiev 4, das ist die mit dem ungekuppelten Selen-Belichtungsmesser obenauf. Die war allerdings von Anfang an schrott. Verdreckt, versulzt, klapperig. Und viel jünger als die jetzt neu erworbene Kiev. Vielleicht sind die älteren Baujahre tatsächlich qualitativ besser, wie so oft behauptet wird. Aber egal:

Kiev 4a Detail
Ihr wisst schon...

Das Ding sieht also richtig gut aus. Und da ich nicht immer einen separaten Beli mit mir ‚rumschleppen möchte, benutze ich tatsächlich das hier. Für Außenaufnahmen reicht so eine Tabelle meist aus. Ein bisschen Erfahrung hat man ja auch noch. Und ich bin der Typ, der, wenn er schon einen Belichtungsmesser dabei hat, auch immer damit ‚rumfummelt. Da ist so eine Tabelle besser, einmal dem Licht  gemäß einstellen und loslegen. Erst wenn sich die Lichtverhältnisse wieder ändern, regelt man nach. Ach ja, ein Jupiter 12 35mm habe ich auch noch dazu erstanden, bei Ulrich Witte. Hier geht es zu der Verkaufssparte seiner Webseite.

Jupiter 12
Jupiter 12

Schon mal schick. Interessant ist noch die Rückansicht, mit dem weit in das Kameragehäuse ragenden Element:

Jupiter-12 Rückansicht
Rückansicht

Und einen Aufstecksucher für 35mm hatte ich sowieso noch. Zusammen sieht das dann so aus:

Fulldresser

Und zu guter Letzt hier ein paar mit der Kiev gemachte Aufnahmen, alle aus meinem Flickr-Account:

City textures
In the park
Rusty fish
City textures
#barcelona street scene, #35mm #scan #bw
Lion shows us his tongue, #35mm #scan #bw

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s