Arschtritt angekommen

image

Meine erste Re:Publica. Und die erste in der Post-Snowden-Ära. Eigentlich bin ich hier, um für meinen Arbeitgeber die Erkenntnisse zu neuen Medientrends zu erkunden. Aber um das Thema Netzpolitik kann  man (und sollte man auch) nicht herumkommen. Und Sascha Lobo hielt die Rede zur Lage der Nation. Und die war hervorragend. Nicht die Lage. Die Rede. Wirklich Neues war da gar nicht drin, das musste es auch nicht. Die geballte Zusammenfassung der Geschehnisse des letzten Jahres, die gerechte Beschimpfung auch des Publikums hatte in dieser Dichte und in dieser Atmosphäre zumindest auf mich große Wirkung. Die Kernaussagen von Sascha:

1. Ihr (also wir, also ich auch) tut (fast) nichts zur Rettung des Internets

2. Die Regierung tut nichts zur Rettung des Internets. Sie behindert sogar eher die Aufklärung der Hinergründe der Totalüberwachung

3. Wir müssen die Überwacher ab sofort an den Pranger stellen

4. Die Überwachungs-Katastrophe ist nicht nur eine Bedrohung des Internets. Sie ist eine massive Bedrohung unserer Gesellschaft

Also: nichts, was wir nicht schon vorher wussten. Aber mit einer unnachahmlichen Verve vorgebracht. Spätestens damit hat sich Lobo für mich von irgendwie cool und richtig zum ernsthaften Vorstreiter für die wahre Bedeutung der Netzpolitik gemausert.

Ich habe zugehört und der Arschtritt ist angekommen. Ich werde ab jetzt aktiver sein.

Der Bericht über die Rede zur Lage der Nation bei Heise.

Hier das Video der kompletten Rede bei Youtube.

Unterstützt die Digitale Gesellschaft

Unterstützt Netzpolitik.org

Lest die Anleitungen „Security in a box“ von Tacticaltech.org und versucht es einfach ‚mal.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s